Die erlogenen, erstunkenen ABCs und Möppel-Geschichten, die Andreas Röckener in immer neuen Varianten zeichnete, fand ich enorm spielerisch (und spielte gerne mit).
Jochen Gelberg: Aller Dings

Andreas Röckener ... was ... auf seinen Bildern herumkreucht und fleucht, könnte schläfrige Augen wieder munter machen, so bunt und lustig ist es.
Maria Frisé, FAZ

Andreas Röckener ist die poetische Korrespondenz von Bild und Text rundum gelungen.
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur der GEW

Dass man den eigenen Wortschatz zum kreativen Ausbau skurriler Geschichtenanfänge nutzen kann, zeigt Andreas Röckener in "Wie geht's weiter?". Eselsohr

 

* 19.1.1956 bei Münster. Nach einer Tischler-Lehre Studium an der Fachhochschule für Gestaltung, Hamburg. Seit 1984 freischaffender Illustrator und Autor. Lebt mit seiner Familie in Oststeinbek bei Hamburg.